Donnerstag, 17. November 2016

PRIBORN: Vermisst Gerda Wiese

Zeugen gesucht

Gerda Wiesa ist schon seit fast ein Jahr verschwunden und nun wurde der Fall auch bei Aktenzeichen xy im ZDF vorgestellt. Vieles deutet darauf hin, das Gerda Wiese Opfer eines Verbrechens geworden ist. 

Es sollte nur ein kleiner Spaziergang im nahen Wald werden – doch davon kehrte die pensionierte Lehrerin Gerda Wiese nicht zurück. Bei den Ermittlungen stößt die Polizei auf Zeugen, die in diesem Vermisstenfall weiterhelfen wollen. Doch ihre Aussagen widersprechen sich.


Vermisst: Gerda Wiese
Vermisst Gerda Wiese
Foto: Polizei



Die 67-jährige Gerda Wiese lebt allein in einem Haus im kleinen Ort Priborn in Mecklenburg-Vorpommern. Den angrenzenden Wald nutzt sie regelmäßig zum Spazierengehen. Am 5. Dezember 2015 bereitet sie vormittags ein Nikolausessen vor, das am nächsten Tag mit der Familie in ihrem Haus stattfinden soll. Gegen 12.30 Uhr macht sie eine Pause und bricht zum Waldspaziergang auf. Ein Zeuge sieht noch, wie sie in Richtung Wald geht. Hinter ihr ist ein Mann zu sehen – ebenfalls unterwegs in Richtung Wald. Es ist das letzte Lebenszeichen der 67-Jährigen.


Den Mann, der kurz nach Gerda Wiese in den Wald gegangen ist, kann die Polizei schnell ermitteln. Bei der Vernehmung sagt er aus, er habe sie in einen dunklen Kombi steigen sehen. Ein weiterer Zeuge, ein Förster, kann diese Aussage nicht bestätigen.


Gerda Wiesetrug bei ihrem Verschwinden eine graue Jacke
So eine graue Daunenjacke trug Gerda Wiese bei ihren Verschwinden.
Foto: Polizei


Eine dritte Zeugin meldet sich bei den Ermittlern. In der Nacht zum 6. Dezember 2015, gegen 2 Uhr, also etwa 13 Stunden nach Gerda Wieses Verschwinden, hat sie in Priborn angeblich ein silberfarbenes Auto gesehen. Es sei auffällig langsam und mit ausgeschaltetem Licht gefahren. Hat der Wagen etwas mit Gerda Wieses Verschwinden zu tun?


Personenbeschreibung (zum Zeitpunkt des Verschwindens):

  • 67 Jahre alt, 
  • 1,57 m groß, 
  • blond-braun gefärbte Haare; 
  • Kleidung: vermutlich dunkle Jeans, hellgraue, kurze Winterjacke.
  • Gerda Wiese hatte einen Schlüsselbund dabei.


Fragen nach Zeugen:

  1. Wer hat Gerda Wiese nach dem 5. Dezember 2015 noch gesehen?
  2. Wer hat in der Nacht zum 6. Dezember 2015 den silberfarbenen Wagen mit ausgeschaltetem Licht in Priborn gesehen?
  3. Wer hat generell Beobachtungen gemacht, die mit dem Verschwinden der 67-Jährigen in Verbindung stehen könnten?

Belohnung: Für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, ist eine Belohnung von 2.500 Euro ausgesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen