Donnerstag, 28. August 2014

KELKHEIM: Vermisst Anika Seidel (1996)

Wo ist Annika Seidel aus Kelkheim?

Ihr strahlendes Kinderlächeln lässt Kriminalhauptkommissar Andreas Nickel aus Hofheim und seinen Kollegen bis heute keine Ruhe. Vor 18 Jahren verschwand die damals elfjährige Annika Seidel aus Kelkheim spurlos. Annikas Schicksal ist einer der mysteriösesten Kriminalfälle Hessens.

Bild von Annika
Annika Seidel
Foto: Polizei

Das Mädchen wurde von ihrer Mutter Hannelore Seidel am frühen Abend des 10. Septembers 1996 zum letzten Mal gesehen. Annika wollte für ihren Hund Flohhalsbänder in einem Zoofachgeschäft besorgen. Doch sie kam nie mehr zurück nach Hause.

Verschiedene Zeugen wollen Annika an einem Auto mit möglicherweise osteuropäischen Kennzeichen und auch in der Nähe des "Gimbacher Hofs" gesehen haben. Die Polizei suchte tagelang mit Hubschraubern, Suchhunden und vielen hundert Einsatzkräften nach der Elfjährigen, leider ohne Erfolg.

Das Mädchen wurde möglicherweise Opfer eines Tötungsdeliktes, fürchtet Ermittler Andreas Nickel. Annikas Mutter ist inzwischen verstorben. Die Polizei hofft weiter, den Fall irgendwann aufzuklären.


Hinweise-Telefon  Polizeidienstele Kelkheim: 06192 20790


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen