Samstag, 24. September 2016

AMBERG: Vermisst Anna Poddighe (2012)

Wer kann Angaben zum Verbleib von Anna Poddighe machen?

Seit 17.06.2012 ist die 41-jährige Anna Poddighe aus Amberg spurlos verschwunden. Ich hatte immer wieder über das Verschwinden von Anna Poddighe berichtet. Nun wurde die Suche nach Anna nochmals von der Polizei intensiviert und es wurde auch ein Waldstück in Bayern nach ihr durchforst. Leider bis dato, ohne Ergebnisse. Es deutet alles darauf hin, das Anna Poddighe, Opfer eines Tötungsdelikt geworden ist. Deren Schwester erstattete am 24.06.2012 Vermisstenanzeige bei der Polizeiinspektion Amberg.
Mit der nun ausgelobten Belohnung in Höhe von 5000 Euro gehen die Fahnder der Kriminalpolizeiinspektion Amberg in ihrer mehr als eineinhalb Jahre währenden Ermittlungsarbeit einen neuen Weg.


Foto: Anna Poddighe (41)
Anna Poddighe
Foto: Polizei



Besondere Merkmale:


  • Auffällig sind Tätowierungen auf dem Rücken und auf der linken Brust. 
  • Scheinbares Alter: etwa 35 Jahre.


Sachverhalt:

Zuletzt lebend gesehen worden war sie am 17.06.2012 von ihrem damaligen Lebensgefährten. Seiner Aussage zufolge hatte sie sich von der gemeinsamen Wohnung allein auf den Weg gemacht um das Altstadtfest in Amberg zu besuchen. Seither gibt es keinerlei Lebenszeichen mehr von der Frau.

Bis dato brachten die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen keinen Erfolg. Konkrete Hinweise auf einen Suizid oder einen Unfall oder zu sonstigen Gründen ihres Verschwindens liegen nicht vor. Auch ein umfassender Beitrag in der Sendung „Aktenzeichen XY“ brachte nicht den erhofften Erfolg. Damit muss auch eine mögliche Gewalttat an der Frau in Betracht gezogen werden.

In die Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen sind nach wie vor die Polizeibehörden in Italien eingebunden, nachdem sowohl die Eltern als auch die Tochter der italienischen Staatsangehörigen dort leben.

Das Bayer. Landeskriminalamt hat für Hinweise die zur Klärung einer vorliegenden Straftat oder zur Festnahme eines Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5.000,- Euro ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt wird. Diese Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Hinweise, ob und wo Anna Poddighe nach dem 17.06.2012 gesehen worden ist, bzw. zu ihrem derzeitigen Aufenthalt nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Amberg oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Die Polizei ist auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen.  

Zuständige Dienststelle:
Kriminalpolizeiinspektion Amberg
Kümmersbrucker Straße 1a
92224 Amberg

Telefon: 09621/890-0
Fax: 09621/890-299

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen