Mittwoch, 1. Januar 2014

LEHNSTEDT/WEIMAR: Vermisst Manuela Schiepek (1997)

Verdacht eines Tötungsdeliktes

ZEUGEN GESUCHT

Seit dem 13.12.1997 wird die 24-jährige Manuela Schiepek aus Lehnstedt bei Weimar vermisst.
Nach dem Besuch ihrer Mutter in Gräfinau-Angstedt (bei Ilmenau) kehrte M. Schiepek mit ziemlicher Sicherheit zu ihrer Wohnung nach Lehnstedt zurück, da ihr PKW später an der Wohnanschrift aufgefunden wurde.

Manuela Schiepek letztes Foto 1997
Foto: Polizei


Zum Aufenthalt der Vermissten gibt es seit dem 13.12.1997 keinerlei Hinweise.

Am 15.08.1998 wurden die Personaldokumente in Frankfurt am Main aufgefunden, wobei ein Aufenthalt der Vermissten in Frankfurt am Main ausgeschlossen wird.

Nach Stand der Ermittlungen wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen.

Manuela Schiepek
Foto: Polizei


Fragen der Polizei:

  • Wer kann sachdienliche Hinweise zum möglichen Aufenthalt der Vermißten geben ?


Hinweise können vertraulich behandelt werden!


Hinweise an:

KPS Weimar / LKA Thüringen

Kriminalpolizeistation Weimar
Am Kirschberg 01
99423 Weimar
KPS Weimar +49-3643-882-0
KPS Weimar +49-3643-882-499

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen