Sonntag, 22. April 2012

HANAU: Tötungsdelikt z.N. von Koumi A.

Leiche aus Main-Schleuse identifiziert: Zeugen gesucht 

Eine Anfang April dieses Jahres in der Kesselstädter Schleuse aufgefundene Leiche ist identifiziert. Die Kriminalpolizei bittet nun um weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Koumi A. mit Perücke.
Koumi A. mit Perücke.
Foto: POLIZEI


Bei der Leiche handelt sich um eine 37-jährige Frau, die offenbar in der Nacht zum 28. Februar unter bislang ungeklärten Umständen aus ihrer Wohnung in der Posener Straße verschwunden war. Wie die Polizei berichtet, haben die medizinischen Untersuchungen nach der Bergung ergeben, dass die Frau aller Wahrscheinlichkeit nach einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. 

Da zur Tatzeit nur der dreijährige Sohn der Frau alleine in der Wohnung vorgefunden worden war, gingen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei schon zu Beginn ihrer Ermittlungen von dieser Möglichkeit aus. Weitergehende Angaben zum derzeitigen Sachstand möchte die Staatsanwaltschaft Hanau nicht geben.
Kriminalpolizei Hanau sucht ZeugenDie Kriminalpolizei Hanau bittet um Mithilfe bei der Suche nach Antworten zu folgenden Fragen:

  • - Wer hat am Abend des 27. Februar in der Hanauer Weststadt, Bereich Posener Straße/Königsberger Straße, verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • - Wer hat die etwa 1,65 Meter große und schlanke Frau mit dunkler Hautfarbe an diesem Abend oder später gesehen?
  •  Wer hat in der Nacht zum 28. Februar oder an den darauffolgenden Tagen am Mainufer oberhalb der Kesselstädter Schleuse verdächtige Beobachtungen gemacht?

Zeugen melden Sie bitte unter der Rufnummer 06181/100-123 .


Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen