Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar 14, 2017 angezeigt.

GREVEN: Tötungsdelikt z. N. von Süleyman Duman

Zeugen gesucht
Auf einem Wirtschaftsweg neben dem Dortmund-Ems-Kanal entdecken Spaziergänger am Aschermittwoch 2015 ein ausgebranntes Auto. Die Polizei wird verständigt. Die Beamten machen eine schreckliche Entdeckung: Auf dem Rücksitz des Wagens liegt ein bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Mensch. Der Beginn eines bis heute ungeklärten Mordfalls für die Kripo Münster.

Die Identität des Toten ist schnell geklärt: Es ist der Eigentümer des ursprünglich blauen Mercedes A 140, Süleyman Duman. Die Obduktion des 44-jährigen Mannes ergibt: Er hat noch gelebt, als der Wagen angezündet und verbrannt wurde. Der Kripo gelingt es, die letzten Tage des offensichtlichen Mordopfers zu rekonstruieren.


Süleyman Duman hat eine Frau und zwei Kinder. Doch die Ehe ist schief gegangen, seit einem Jahr lebt er getrennt von seiner Familie. Die Trennung hat er allerdings nicht verkraftet. Er leidet unter schweren Depressionen. Anfang des Jahres hat er sich deshalb auf Anraten seines Arztes in stationäre Behan…