Donnerstag, 15. Oktober 2015

FREIBURG: Töungsdelikt z. N. von Armani

Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Zeugen gesucht


Ich hatte schon vor rund einem Jahr über den ungeklärten Mordfall des kleinen Armani aus Freiburg berichtet. Da nun auch in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" darüber ein Filmbeitrag ausgestrahlt wurde, möchte ich auch noch einmal den Fokus auf den Fall legen. Zudem haben sich durch Zeugenbeobachtungen und -  vernehmungen neue Fragen der Polizei ergeben.

Wer tötete den 8-jährigen?
Foto:Polizei

Die "Soko Bach" ermittelt nun in Freiburg, um den Täter des kleinen  kleinen Armani zu finden.


Am Morgen des 21.07.2014 wurde der leblose Körper eines seit dem Vorabend vermissten achtjährigen Jungen in einem Bach im Freiburger Stadtteil Betzenhausen aufgefunden. ​Die Obduktion ergab, dass der Junge aufgrund gewaltsamer Einwirkung zu Tode kam.
Die Kriminalpolizeidirektion Freiburg hat eine Sonderkommission mit mehr als 50 Beamtinnen und Beamten eingesetzt, um die Tat aufzuklären. Der Junge wurde zuletzt am Sonntagabend zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr auf einem Spielplatz im Stadtteil Brühl in der Nähe der Konradskirche (zwischen Eichstetter Straße und Rennweg) von Zeugen gesehen.


Gesucht: heller Kleinwagen

Etwa zu dieser Zeit wird dort auch ein heller Kleinwagen beobachtet, der in den Fußweg zum Spielplatz einbiegt und vermutlich dreht. Die Zeugen können das Kennzeichen nicht vollständig ablesen, sind sich aber sicher, dass die Ortskennung aus drei Buchstaben bestand. Der erste soll ein "M" gewesen sein. Hat der Wagen etwas mit Armanis Verschwinden zu tun? Die Kripo jedenfalls sucht den Fahrer oder die Fahrerin als wichtigen Zeugen beziehungsweise Zeugin.


Beschreibung des Jungen:


  • Etwa 140 cm groß, 
  • schlank, kurze, dunkle Haare, braune Augen, 
  • war bekleidet mit einem dünnen, grauen Kapuzenshirt mit neongrünem Innenfutter (auch in der Kapuze) und einem neongrünen Affenbild als Aufdruck, 
  • lange dunkle Jeans, 
  • schwarze Turnschuhe der Marke „Fila“ mit neongrünen Streifen. 
  • Er hatte einen weißen Fußball bei sich mit schwarz-rot-goldenen Applikationen und einem blauen Aufdruck „O2“.


Verschwundener Gegenstand:

Fußball: Werbegeschenk des Mobilfunk-Providers "O2", weiß mit schwarz-rot-goldenem Streifen, Emblem von "O2" und des Handy-Herstellers "Samsung".
Bild 3 von 6
So sah der Fußball des Jungen aus.




Die Polizei hat zur Aufklärung des Tatgeschehens folgende Fragen:
    1. ​Wer hat den Jungen am Sonntagnachmittag oder danach gesehen?
    2. Regelmäßige Besucher des Spielplatzes werden besonders dazu aufgefordert, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
    3.   Wer kennt einen hellen Kleinwagen mit Kenn­zeichen nach dem Muster "M?? - ? …" (Ortskennung aus 3 Buchstaben, 1. Buchstabe: M), der gegen 18.15 Uhr in der Nähe des Spielplatzes in Freiburg-Brühl wendete?
    4. Wer hat im Bereich des Kleingartengeländes Vogelnest (Stadtteil Betzenhausen, Nähe Bissierstraße, Gewann Obergrün) verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
    5. Auch scheinbar unwichtige Wahrnehmungen können der Polizei bei ihren Ermittlungen weiter helfen.


           Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens führen, sind mehrere Belohnungen von insgesamt 20.000 Euro ausgesetzt.


          Hinweise nimmt die Polizei unter der 
          Telefonnummer 0761 882-2480 rund um die Uhr entgegen.

          Keine Kommentare:

          Kommentar veröffentlichen