Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April 9, 2015 angezeigt.

KASSEL: Vermisst Joachim Szieleit (1993)

Polizei vermutet Verbrechen: 
Was ist mit Joachim Szieleit passiert?



Seit dem 6. Mai 1993 wird Joachim Szieleit aus Kassel vermisst. Der 32-Jährige nannte sich selbst "Der Tote" und führte ein Leben im Verborgenen. Vermutlich, so glaubt die Polizei, hatte er 80.000 Mark bei sich, wurde in eine Falle gelockt und ermordet.

Kassel 1993: Joachim Szieleit handelt mit gebrauchten Fahrzeugen. Er kauft sie meist über Zeitungsinserate und stellt sie zum Verkauf bei Autohändlern unter - gegen Zahlung einer Provision. Szieleit wohnt unter falschem Namen in einem anonymen Mietshaus in der Innenstadt von Kassel.

Nicht gemeldet, keine Steuern
Er ist polizeilich nicht gemeldet und zahlt auch keine Steuern. Seine Geschäfte wickelt er meist mit Helfern ab, die er stunden- oder tageweise für die Überführung von Fahrzeugen einstellt. Nebenbei verleiht Szieleit auch Geld - zu gepfefferten Konditionen.

All diese Geschäfte protokolliert er in einem kleinen Heftchen, das er immer bei sich trägt. Da …