Sonntag, 20. Dezember 2015

SCHWERIN: Tötungsdelikt z. N. von Antje Mundstock

Mord verjährt nicht-Wir vergessen Dich nicht 

Nach einer kleinen Auseinandersetzung mit ihrem Freund geht die 19-jährige Antje Mundstock in Crivitz allein zu einer Freundin. Am späten Abend macht sie sich dann auf den Weg ins Kulturhaus, wo ihr Freund auf sie wartet. Doch Antje kommt dort nicht an.


Wer tötete Antje Mundstock?
Foto: Polizei/ NDR

Crivitz ist eine kleine Stadt in der Nähe von Schwerin. Freitags ist dort im Kulturhaus Disco. Für die 19-jährige Antje Mundstock aus Schwerin ist das die liebste Freizeitbeschäftigung. Ihr Freund wohnt in Crivitz, die Wochenenden verbringt sie meist bei ihm. Auch am Freitag, dem12. Juli 1991, steht ein Discobesuch auf dem Programm. Ab 23 Uhr ist der Eintritt im Crivitzer Kulturhaus immer kostenlos. Deshalb kommen viele junge Leute erst spät am Abend.


Spurlos verschwunden

Antje will vorher noch bei einer Freundin vorbeischauen, die sie noch aus ihrer Ausbildungszeit in Crivitz kennt. Da die Bekannte etwas abseits wohnt, bietet ihr Freund an, dass Antje sein Auto benutzen darf. Doch aus einem nichtigen Anlass kommt es am frühen Abend zwischen den beiden zum Streit. Antje ist eingeschnappt und geht trotzig zu Fuß. Um 22.20 Uhr bricht sie von dort auf zur Disco. Ein längerer Fußmarsch durch den ganzen Ort steht ihr bevor. Einem Pärchen, das ebenfalls zu Fuß zur Disco unterwegs ist, fällt die junge Frau auf, mutterseelenallein auf der Hauptdurchgangsstraße. An einer Straßenbiegung verlieren die jungen Leute Antje aus dem Blick. Von diesem Moment an ist die 19-Jährige verschwunden.

Als sie bis zum nächsten Abend nicht wieder auftaucht, erstattet ihre Mutter in Schwerin Vermisstenanzeige. Zur gleichen Zeit findet ein Tourist am Ufer des Schweriner Sees im Stadtteil Zippendorf eine tote Frau im Wasser. Es ist Antje - vergewaltigt und ermordet.

Frage nach Zeugen:

  1. Wer hat Antje Mundstock am Abend des 12. Juli 1991 nach 22.30 Uhr noch gesehen?
  2. Wer hat zu dieser Zeit auf der Eichholzstraße in Crivitz beobachtet, dass eine junge Frau mit einem Mann sprach oder in ein Auto stieg?
  3. Wer kann etwas über Bekannte des Opfers sagen, von denen ihre Angehörigen und Freunde nichts wussten?
  4. Hat jemand in den vergangenen 20 Jahren über den Mord geredet und sich vielleicht sogar der Tat bezichtigt?

Zuständig: Kripo Schwerin, Telefon 0385 - 20 70 0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen