Montag, 18. Februar 2013

KORSIKA: Vermisst Ralf Wegner

Wer hat Ralf Wegner gesehen oder kann sonstige Angaben machen?


Foto aus dem Jahr 1998


BESCHREIBUNG

Alter: 28 Jahre (inzwischen 42 Jahre

Größe: 178 cm

Gewicht: 85 kg

Statur: kräftig

Haare: kurz mittelblond mit Ansatz zur Glatze,
bei längerem Haar naturkraus

Augenfarbe: blaugrau

Schuhgröße: 40/41

Besonderheiten: schnellsprechend, Linkshänder,
schreibt jedoch mit rechts


Dieses Foto entstand wenige Tage vor Ralfs Verschwinden


Ralf und seine drei Freunde haben den Abend in Corte verbracht. Es muß schon deutlich nach Mitternacht gewesen sein, als die Vier sich auf den Weg zum nahe gelegenen Campingplatz machten. Irgendwo auf diesem Weg verlor man sich aus den Augen, niemand kann heute noch genau sagen wann und wo...


Fest scheint jedoch zu stehen, daß Ralf noch einmal zur Bar "Corsica" nach Corte zurückgekehrt ist. Zeugen wollen den damals 29jährigen gegen 03:00 Uhr erneut vor dem inzwischen bereits verschlossenen Lokal gesehen haben. Seitdem fehlt allerdings jede Spur von ihm.

Einige Tage nach Ralf's Verschwinden meldete ein Zeuge eine bislang unerklärte Beboachtung:

In der Nacht des 29./30.08.1999, kurz vor Sonnenaufgang, will ihm ein grauer Pkw aufgefallen sein, der aus Corte heraus fuhr. Der Zeuge glaubt Ralf in diesem Pkw gesehen zu haben. Bei dem Fahrzeug handelte es sich vermutlich um einen silbernen Golf, die Fahrtrichtung lag dem Campingplatz entgegengesetzt.
Anmerkung: Sonnenaufgang ist auf Korsika um diese Jahreszeit erst deutlich nach 06:00 Uhr.

Da man zunächst einen Unglückfall vermutete, wurde die Region und das untere Restonica-Tal mit einem gewaltigen Personalaufgebot abgesucht. Es war nicht auszuschließen daß Ralf sich verirrt hatte oder am Campingplatz vorbei gelaufen und dann in irgendeine Schlucht gefallen ist.

Neben der regionalen Gendarmerie und der Polizei aus Corte beteiligten sich auch Feuerwehren und Spezialisten der Bergrettung an der Suche. Zusätzlich kamen speziell abgerichtete Such- und Rettungshunde zum Einsatz. Das französische Militär fertigte Infrarot-Luft-Aufnahmen von der Region, Taucher suchten Seen und Flüsse ab - aber alles leider erfolglos, Ralf blieb spurlos verschwunden.


Wo ist Ralf Wegner ?

Diese Frage stellen sich nicht nur seine Angehörigen, die auch selbst schon auf Korsika nach ihm gesucht und Flugblätter verteilt haben. Auch die Fernsehsendung "XY... ungelöst" hat sich mit dem Fall befaßt, da die Polizei trotz intensiver Ermittlungen keine Spur von ihm finden konnte.

Da man inzwischen einen Unglücksfall / Absturz in eine Schlucht nahezu auszuschließen kann, bleibt die Frage, warum Ralf so spurlos verschwunden ist. Ist er das Opfer eines Verbrechens geworden? Nun, so ganz ausschließen kann man diese Möglichkeit nicht, andererseits halte ich es aber aus verschiedenen Gründen für unwahrscheinlich, zumal es keinerlei Hinweise dafür gibt. Aber auch die Vermutung, daß er bewußt untergetaucht ist, paßt nicht in das Bild von diesem jungen Mann. Warum sollte er denn alles aufgeben, wenn es ihm eigentlich gut ging, er keine Sorgen oder Nöte hatte? Nach Auskunft seines Vaters hatte Ralf einen interessanten und sicheren Job und mit der Familie und dem Freundeskreis war auch alles in Ordnung.Es gibt noch weitere Theorien, alle ohne sachliche Anhaltspunkte. Allerding finde ich eine Version sehr interessant und halte sie für durchaus möglich:


Was wäre, wenn Ralf doch einen Unfall gehabt hat - einen simplen Verkehrsunfall, nicht schwer oder sogar tödlich. Bei solch einem Unfall könnte Ralf eine Amnesie (Gedächtnisverlust) erlitten haben. Möglicherweise hat ihn der erwähnte silberne Golf angefahren, als er die Straße zum Campingplatz ging. Der Fahrzeugführer geriet in Panik und hat Ralf einfach mitgenommen....


Dann aber könnte Ralf noch leben, vielleicht sogar immer noch auf Korsika - unwissend wer er ist, wie seine Eltern heißen und wo sie leben. Derartige Fälle gibt es häufiger als man denkt und ich hoffe für Ralf und seine Familie, daß dieses die Erklärung für sein Verschwinden ist.


Emblem auf der Rückseite

Vorderseite

Solch ein T-Shirt trug Ralf in der Nacht, als er verschwand. Dieses Vergleichsstück ist extra aus Amerika importiert worden, woher Ralf es auch hatte. In Deutschland / Europa soll es das T-Shirt nicht zu kaufen geben, es dürfte sich somit um ein ziemlich einmaliges Exemplar handeln.


Zeugen / Hinweisgeber gesucht!

Ich bin mir ganz sicher, daß es jemanden gibt, der das Rätsel lösen kann. Es ist auch nicht auszuschließen, daß sogar ein Leser dieser Seite die Schlüsselinformation hat - auch wenn er selbst es nicht einmal vermutet.

Ich bitte deshalb jeden, der in der fraglichen Zeit (22.-30.08.1999) in Corte war, dort gecampt und/oder die Bar "Corsica" besucht hat, sich einmal bei Ralf's Eltern oder bei mir zu melden - selbst dann, wenn Ihr Euch momentan nicht sicher seit, ob Ihr wichtige Hinweise geben könnt.

Wichtig sind natürlich alle Beobachtungen im Zusammenhang mit Ralf's Aufenthalt auf Korsika, selbst wenn es noch so nebensächlich erscheint.

War hat Ralf am 30.08.1999 oder später irgendwo gesehen?

Auch Informationen über den grauen oder silbernen PKW, in dem Ralf in der fraglichen Nacht angeblich gesehen wurde, könnten zur Lösung des Rätsels beitragen.

Möglicherweise ist auch einem der Lesern dieser Seite das markante T-Shirt von Ralf irgendwo aufgefallen?

Besonders Interessant sind natürlich alle Hinweise auf Personen, die von (korsischen?) Familien aufgenommen wurden und nicht mehr wissen, wer sie eigentlich sind.

Konkrete Hinweise zu Ralf's Verschwinden nimmt auch jede Polizeidienststelle entgegen, Ralf ist inzwischen europaweit zur Fahndung ausgeschrieben.

Eine Belohnung wurde auch ausgelobt!

Link



Dienstag, 12. Februar 2013

OFFENBURG: Vermisst Waleah Rossol (2009)


Wer kann Hinweise zum Verbleib von Waleah Naomi Maria Esther Rossol geben?


Ich hatte schon in meinen Blog über den Vermisstenfall geschrieben, nur ich dachte dass der Fall sich geklärt hatte, aber Waleah wird immer noch vermisst.


Bildergebnis für Vermisst Waleah Rossol
Waleah Rossol

Zur Geschichte:
Waleah ist eine leidenschaftliche Wanderin und hat in diesem Jahr schon den ein oder anderen Gipfel gestürmt.
Wie wohl auch am Wochenende um den 03. und 04. Oktober. Am Montag den 05.10. wollte sie auch wieder zurück sein, was sie scheinbar auch war.

Dann jedoch wird sie sich wohl wieder mit ihrem türkisgrünen Honda CRX wieder auf den Weg nach Österreich gemacht haben. Seither fehlt von ihr jede Spur.

Das Handy ist aus, bzw man bekommt nur von einer netten Damenstimme im bergländischen Dialekt zu hören, dass der gewünschte Gesprächspartner momentan nicht erreichbar sei.


Aktuell:
Waleahs Auto wurde im Verwalltal am Parkplatz in St. Anton am Arlberg gefunden. Zuletzt gesehen wurde sie am 7. oder 8. (leider keine konkreten Aussagen) Oktober um 7:00 Uhr an der Konstanzer Hütte. In ihrem Kofferraum befand sich fast ihre komplette Ausrüstung, so dass man vermuten kann, dass sie keine Survival- oder gefährliche Klettertour vorhatte. Auch warme Kleidung befand sich im Kofferraum. Es deutet darauf hin, dass sie lediglich einen Spaziergang oder eine kurze Wanderung vorhatte.
Gesehen wurde Waleah von zwei Arbeitern, die Fliesen im Umfeld der Hütte verlegten. Aufgefallen sei ihnen auch, dass zwei ältere Herrschaften ebenfalls in der Nähe waren und Waleah sich mit ihnen unterhalten hatte. Die beiden Herren sollen zwischen 55 und 60 Jahren alt sein und ihnen gegenüber könnte sie ein Ziel geäußert haben oder die beiden haben sie eventuell irgendwohin mitgenommen...

Wenn jemand Auskunft über die beiden Herren geben könnte, die sich am 7. oder 8. Oktober bei der Konstanzer Hütte aufgehalten haben könnten, oder wenn Sie einer der beiden Herren sind, dann melden Sie sich bitte bei der Polizeistation in St. Anton, bei der Kriminalpolizei in Offenburg oder direkt per E-Mail unter hinweise@waleah.de



Familie und Freunde sind in großer Angst, dass ihr etwas zugestoßen sein könnte und bitten daher um Ihre Hilfe!

Hier geht es nicht um Spendengelder oder um wirtschaftlichen Reichtum, hier geht es darum unsere geliebte Waleah wieder in die Arme schließen zu können.

Diese Seite ist auch sicher keine Satire sondern völliger Ernst, darum bitten wir Sie, falls Sie unsere Waleah gesehen haben, oder Ihr Auto (ein türkisgrüner Honda CRX mit dem deutschen amtlichen Kennzeichen OG-ZV 66), dann lassen Sie es uns bitte wissen!


Überbringen Sie uns bitte jede Art von Hinweis per E-Mail unter: hinweise@waleah.de oder direkt an die Polizeistelle in Offenburg unter +49 781-21-0


Link zur Webseite der Familie