Montag, 25. Juni 2018

BARSINGHAUSEN: Tötungsdelikt z.N. von Veronika B.

Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise

Nach dem gewaltsamen Tod einer 55-Jährigen am 16.04.2018 in Barsinghausen, sucht die Polizei weiter nach möglichen Zeugen.  Die Tote wurden einen Tag später aufgefunden. Nach Angaben eines Sprechers haben Beamte der Kripo deshalb in der Stadt Flyer verteilt. Darauf sind Fotos der Toten, sowie ihres Trolleys zu sehen. 
Wer tötete Veronika B.?
Wer hat die Frau und ihren Trolley gesehen?

Foto: Polizei

Gut zwei Monate nach dem Fund der Leiche hat die Polizei noch keine heisse Spur des mutmaßlichen Täters. 

Am 17.06.2018 wurde eine 16-jährige Barsinghausenerin Opfer eines Tötungsdeliktes. Hier ist der Täter schon gefasst und sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei prüft, ob es Parallelen zu dem Fall, der getöteten 55-jährigen Veronika B. gibt.
Die Ermittler hoffen auf Hinweise von Personen, die die Frau am Abend des 16. April gesehen haben.
Veronika B. war am Tag darauf von einer Spaziergängerin tot in einem Entwässerungsgraben in der Nähe eines Friedhofes entdeckt worden.
Die Obduktion ergab, dass die 55-Jährige umgebracht worden ist.

Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Die getötete Veronika B., genannt "Anka", wird von der Polizei als 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlank und äußerlich gepflegt beschrieben. Sie habe schulterlanges, dunkles, graumeliertes Haar und sei mit einer dunklen Hose, dunklen Adidas-Turnschuhen sowie einer grauen Jacke bekleidet gewesen. Außerdem habe sie am Abend der Tat einen Einkaufstrolley dabei gehabt. 
Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst in Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 zu melden.