Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2015 angezeigt.

HAMBURG: Tötungsdelikt z. N. von Hildegard Schwarz

Zeugen gesucht


Eine 88-jährige alleinstehende Frau wird tot in ihrer Wohnung gefunden. Zunächst spricht alles für eine natürliche Todesursache. Doch dann stellt sich heraus: Sie wurde erwürgt. In der Wohnung entdeckt die Polizei einen frischen Blumenstrauß. Hat ihn der Täter mitgebracht?


Die pflegebedürftige Rentnerin Hildegard Schwarz (88), von allen Hilde genannt, lebt allein im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld. Mit Vorliebe verbringt sie ihre Zeit auf einer Sitzbank, die vor ihrem Haus in der Mendelssohnstraße steht. Dort unterhält sie sich gerne mit Nachbarn, findet aber auch für fremde Menschen immer ein nettes Wort.

Geld verliehen?

Trotz ihrer offenen Art gilt Hilde Schwarz als vorsichtig. Doch ab Sommer 2013 kommt es mehrfach zu ungewöhnlichen Situationen. Von einem unbekannten Mann zum Beispiel bekommt sie Blumen geschenkt, dem sie nach eigener Aussage Geld zum Einkaufen geliehen hatte.

Am Mittwoch, dem 18. Dezember 2013, ist die Tochter von Hilde Schwarz zu Besuch, als es kli…