Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November 21, 2012 angezeigt.

DÜSSELDORF: Vermisst Deborah Sassen ( seit 1996)

Vermisstenfall Deborah Sassen

Wir hoffen, dass sich neue Anhaltspunkte ergeben!!!
In Deutschland gelten zurzeit 1946 Kinder und Jugendliche als vermisst. Darunter ist auch die damals achtjährige Deborah Sassen aus Düsseldorf, die 1996 vom Schulweg nie mehr nach Hause kam.






Ihre Familie zog vor 16 Jahren von Meerbusch nach Düsseldorf. In der Henri-Dunant-Grundschule am Rheindorfer Weg in Wersten lebte sich die damals Achtjährige rasch ein. Das Mädchen wird als fröhlich und zuverlässig beschrieben. Von der Schule kam sie normalerweise immer pünktlich zum Mittagessen nach Hause. Am 13. Februar 1996 hat die Zweitklässlerin in der letzten Stunde Schwimmunterricht und muss danach noch ihren Ranzen aus der Schule holen. Um kurz nach 12 Uhr wird sie das letzte Mal gesehen.

Als Debbie nicht nach Hause kommt, gibt ihr Stiefvater eine Vermisstenmeldung auf. Die Kripo Düsseldorf beginnt sofort mit der Suche. Irgendwo auf dem knappen Kilometer zwischen dem Hinterausgang der Henri-Dunant-Grundschule …