Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai 13, 2017 angezeigt.

SCHWANDORF: Tötungsdelikt z. N. von Christa Mirthes (1978)

Wer tötete Christa Mirthes?
Am 9. Juni 1978, finden spielende Kinder die Leiche von Christa Mirthes im Brunnenschacht, eines verlassenen Anwesen. Das alte Haus liegt in der Klosterstraße 30 in Schwandorf. 


Dieses Haus ist schon lange sich selbst überlassen, es liegt Müll und Schutt herum. Im Hinterhof, des Hause befindet sich der Brunnenschacht. Die Kinder dachten es sei eine Art Puppe. 
Erst als Sie am Freitag, den 16. Juni 1978 nochmal zum Brunnen gehen, holen Sie einen Erwachsenden dazu. Als der Mann den beißenden Geruch wahrnimmt und sieht, was die Jungen dort im Brunnenschacht freigelegt haben, alarmiert er sofort die Polizei.

Die Kinder hatten in dem Brunnenschacht die Leiche der 15-jährigeChrista Mirthes entdeckt. Ihr Körper war nackt und wies schwere Verletzungen auf. Sie wurde von ihrer Mutter noch am selben Tag anhand der gefundenen Kleidungsstücke und eines auffälligen Amuletts identifiziert. Die Leiche selbst kann den Angehörigen nicht gezeigt werden. Aber die Fingerabdrück…