Donnerstag, 1. Juni 2017

WURZEN: Vermisst Cordula Keller (1993)

Was ist mit Cordula Keller geschehen?


Cordula ist schon fast 25 Jahre verschwunden, aber die Polizei versucht den Fall zu lösen und Klarheit in die Sache zu bringen. Die Familie möchte endlich Gewissheit haben, was mit Cordula passiert ist. Deshalb wendet sich die Polizei auch an die Bevölkerung um Mithilfe.

Wo ist Cordula Keller?
Foto: Polizei

Cordula Keller ist 22 Jahre alt und wohnt in Wurzen im Landkreis Leipzig. Sie ist das jüngste von sechs Kindern. Am Abend des 14. Oktober 1993 will sie zu einer Geburtstagsfeier nach Thüringen trampen. Doch dort kommt die gelernte Altenpflegerin nie an.

Cordula verbringt den Nachmittag des 14. Oktober 1993 bei ihrer besten Freundin. Dort leiht sie sich einen großen Rucksack. Am Abend will sie sich noch mit ihrem Ex-Freund Marko treffen. Sie planen, am nächsten Morgen gemeinsam zur Geburtstagsfeier seiner Tante nach Thüringen zu trampen. Die beiden waren drei Jahre lang zusammen und in der linken Szene als „Bruno“ und „Bolla“ bekannt. Erst im Oktober zerbrach die Beziehung. Doch Cordula will darum kämpfen.
Bildergebnis für cordula keller
Cordula Keller war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens schwanger. Nur ihr Bruder wusste davon.


Ihrem Bruder offenbart Cordula, dass sie von Marko schwanger ist. Angeblich weiß Marko von der Schwangerschaft. Cordula bittet ihren Bruder, auf ihren Hund Ajax aufzupassen, während sie mit Marko in Thüringen ist. Außerdem will sie sich von ihrem Bruder 200 Mark leihen.

Am selben Abend bekommt Cordula Besuch von zwei ihrer Schwestern. Die beiden wissen von Cordulas Plänen, versuchen aber, es ihr auszureden. Erst als sie erfahren, dass Marko mitkommt und Cordula nicht alleine unterwegs ist, sind sie beruhigt. Sie bestehen aber darauf, Cordula noch Geld zu leihen. Dieses Geld wollen sie ihrer kleinen Schwester am nächsten Morgen um sieben vorbei bringen. Für acht Uhr ist die Abfahrt mit Marko geplant.

Auch Marko kommt an diesem Abend noch bei Cordula vorbei. Es gibt Streit. Um 21.30 Uhr kommt dann auch noch Cordulas Bruder Robert und bringt ihr die versprochenen 200 Mark. Das Treffen dauert nur kurz. Robert übergibt das Geld an der Haustür.

Am nächsten Morgen klingeln die beiden Schwestern wie vereinbart pünktlich um sieben, doch niemand macht auf. Zunächst vermuten die Geschwister, Cordula sei bereits losgefahren. Doch als ihr Bruder sie ein paar Tage später bei Markos Tante abholen will, stellt sich heraus: Dort ist sie nie gewesen. Seitdem wird sie vermisst.

Personenbeschreibung:
  • 22 Jahre alt, 
  • schlank, 
  • schulterlange glatte, rot-gefärbte Haare, 
  • blau-grüne Augen, 
  • kreisrunde Narbe an einer Wade, 
  • auffällige blaue Tätowierung an der rechten Schulter: eine Rose mit zwei Blättern und den Buchstaben „BB“. 
  • Außerdem trug sie silberfarbene Ohrhänger mit Peace-Zeichen in der Mitte.


Verschwundene Gegenstände:
  • grüner Armeerucksack;
  • weiße Kaffeemaschine.

Frage nach Zeugen:

  • Wer hat Cordula Keller nach dem 15. Oktober 1993 noch gesehen?

Hinweise an die Kripo Grimma, Telefon: 0341 / 96 64 66 66.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen