Montag, 29. August 2016

ZECKERIN: Vermisst Dirk Lunkwitz

Wo ist Dirk Lunkwitz?

Als der alleinerziehende Familienvater Dirk Lunkwitz (40) am 21. August 2011 das Haus verlässt, will er sich nur kurz mit jemandem treffen. Er nimmt seinen Wohnungsschlüssel und setzt sich aufs Fahrrad. Was danach geschieht, ist bis heute ein Rätsel. Auch nach vier Jahren gibt es von dem Vermissten keine einzige Spur. Seine Mutter glaubt, dass die Polizei nicht allen Hinweisen nachgegangen ist.
Wer der Anrufer war, wo und mit wem Dirk Lunkwitz sich verabredet hatte, und was nach dem Verlassen des Hauses geschah, blieb bis heute ein Rätsel.



Was ist mit Dirk Lunkwitz passiert?
Foto: Polizei



Seit viereinhalb Jahren ist Dirk Lunkwitz aus Zeckerin (Landkreis Elbe-Elster) verschwunden. Am Nachmittag des 21. August 2011, einem Sonntag, hatte sich der alleinerziehende Vater zweier Kinder mit einem Freund im Nachbarort verabredet. Die neun und elf Jahre alten Kinder blieben zu Hause. Am Abend kam der Vater nicht zurück. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. Die Suche der Polizei blieb bislang erfolglos. Nach über vier Jahren halten die Ermittler es für wahrscheinlich, dass der Vermisste Opfer eines Verbrechens wurde.

Andererseits gebe es etliche Widersprüche, die auch den Schluss zulassen, dass der Vater von zwei Kindern geplant haben könnte, länger wegzubleiben. So wird in der Sendung davon berichtet, dass im hinterlassenen Portemonnaie lediglich 25 Euro steckten, während er am Tag zuvor noch 200 Euro bekommen haben soll. Weiterhin ist unklar, ob Dirk Lunkwitz am Herrenweg, wo sich seine Spur verliert, freiwillig in ein Fahrzeug gestiegen ist oder ob er gezwungen wurde.

Hinweise bitte an die Polizei Elbe-Elster, Tel.: 03531 781 0.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen