Dienstag, 23. Februar 2016

KIEL/KIRCHBARKAU: Vermisst Constantin Kneipp

 Vermisstenfahndung nach Constantin Kneip

Seit Samstagmorgen wird der 19 Jahre alte Constantin Kneip aus Kirchbarkau vermisst. Er könnte sich im Kieler Stadtgebiet aufhalten. Die Polizei bittet Medien und Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche.
Das Lichtbild zeigt den Vermissten
Wer hat Constantin Kneipp gesehen?
Foto: Landespolizei SH


Sonntagmittag wurde der 19-Jährige von Angehörigen als vermisst gemeldet. Nach deren Angaben habe er Samstagmorgen gegen 06 Uhr sein Elternhaus in Kirchbarkau mit unbekanntem Ziel verlassen. Sonntagabend konnte der von ihm genutzte Wagen im Bereich der Holtenauer Hochbrücke in Kiel aufgefunden werden. Eine Absuche, unter anderem mit speziell ausgebildeten Hunden, führte in ein naheliegendes Kleingartengelände. Der junge Mann konnte jedoch nicht angetroffen werden. Aktuell werden seitens der Polizei weitere Suchmaßnahmen durchgeführt.

Constantin Kneip ist 187 cm groß, sehr schlank und hat dunkelbraune, mittellange, leicht gewellte Haare. Er ist wahrscheinlich mit einer dunklen Winterjacke, einer grauen Sporthose und schwarzen Schuhen der Marke „Nike“ bekleidet. Aufgrund einer körperlichen Behinderung schielt er auf dem linken Auge, hat seinen linken Arm angewinkelt und zieht sein linkes Bein nach.

Personen, die Angaben zum Aufenthaltsort von Herrn Kneip machen können, werden gebeten, die Polizei unter 110 oder 0431 160-3333 zu informieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen